Peter Haubner

Neues

Haubner: Zeit wird’s für flexible Arbeitszeiten

Wir leben in einer Zeit, die ständig im Wandel ist. Die Arbeitszeitmodelle in Österreich halten jedoch immer noch an starren Regelungen fest. Die Anforderungen der heutigen Zeit brauchen aber entsprechende Lösungsansätze. „Wir müssen die starren und veralteten Muster aufbrechen und mit den richtigen Antworten darauf reagieren. Durch ein zeitgemäßes Arbeitszeitmodell geben wir unseren erfolgreichen heimischen Betrieben mehr Luft zum Atmen und erleichtern ihnen das Wirtschaften“, so Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner anlässlich der Kampagne des Österreichischen Wirtschaftsbundes zur Arbeitszeitflexibilisierung.

 

„Von flexiblen Arbeitszeiten würden sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer profitieren. Arbeitszeitflexibilisierung bedeutet nicht Mehrarbeit, sondern eine bessere Verteilung von Arbeit. Es wird dann gearbeitet, wenn Arbeit anfällt. Mit der Ausweitung der Tageshöchstarbeitszeit auf 12 Stunden, der Wochenhöchstarbeitszeit auf 60 Stunden und eines Durchrechnungszeitraumes auf 2 Jahre schaffen wir mehr Spielräume und sichern somit in der Folge auch mehr Arbeitsplätze“, betont Haubner.

 

Auf der Homepage http://www.zeitwirds.info/ finden Sie alle Details und Informationen zu flexiblen Arbeitszeiten.